კულტურული რევოლუციების აუცილებლობა (2017) [PDF]

დაწერილია ტიმო შმითცის მიერ
გამოქვეყნებულია 2014 წლის 25 დეკემბერს
თარგმნა მარიამ მანგოშვილმა 2017 წლის 30 ნოემბერს

კულტურული რევოლუციების აუცილებლობა

Advertisements

[Buch] Was das Dao leert – Eine Einführung in den Daoismus (2017)

was-das-dao-leert

„Was das Dao leert“ ist eine ausführliche Einführung in den Daoismus. In den ersten Kapiteln werden daoistische Grundbegriffe eingeführt, unter anderem das Dao, das De, das Qi, die Bedeutung der Unsterblichkeit, sowie die Pantheonsfrage („Hat der Daoismus eine Götterwelt?“). Danach wird an die Theorie der für die daoistische Praxis benötigten Grundlagen herangeführt, sowie die daoistischen Glaubensausrichtungen, anhand der geschichtlichen Entwicklung des Daoismus nähergebracht. Da der Daoismus eng mit den philosophischen Lehren Laozis und Zhuangzis verbunden ist, wird ausführlich auf den Daodejing eingegangen und die Grundthesen zusammengefasst, gleiches folgt für Zhuangzis Werk „Das wahre Buch vom südlichen Blütenland“ (Nanhua Zhenjing). Abschließend wird der Daoismus in ausgewählten asiatischen Ländern betrachtet, ein Vergleich daoistischer Grundbegriffe zum Platonismus und damit zur westlichen antiken Philosophie gezogen, und über einige daoistische Mythen, vor allem das Fengshui, aufgeklärt. Für Könner der chinesischen Sprache werden im Anhang ausgewählte besonders wichtige Passagen des Daodejing am Originaltext im klassischen Chinesisch unter Zurhilfenahme einer modernen chinesischen Interpretation, aufgeschlüsselt, und das Hintergrunddenken dieser Textpassagen analysiert, und daraufbasierend einen eigenen Übersetzungsvorschlag angeboten. Das Werk bedarf keiner Vorkenntnisse und ist sowohl für einfache Interessenten, als auch für Experten von großem Nutzen, da es schrittweise in die Materie einsteigt, diese dann aber im Einzelnen besonders vertieft.

 

Details:

Timo Schmitz: Was das Dao leert – Eine Einführung in den Daoismus
Sprache: Deutsch
Erschienen: 9. März 2017
Verlag: epubli GmbH
ISBN: 9783741899171

Timo Schmitz: „Der uyghurische Extremismus“ (2014) [PDF]

Zurzeit rückt der weltweit steigende Islamismus immer weiter in den Vordergrund der Medien. In dem folgenden Artikel den Sie als PDF lesen und downloaden können geht es um den uyghurischen Terrorismus in Xinjiang, VR China, der im Westen leider immer noch einige Sympathisanten hat, weswegen ich die Aufklärung über die Gefahren, die von diesen Gruppierungen ausgehen als äußerst wichtig erachte. Machen Sie sich im folgenden ein eigenes Bild von der Lage.

Anmerkung: Bei dem Artikel handelt es sich um die 2014 veröfentlichte Erstfassung. Inzwischen haben die erwähnten al Qaida-nahen Bewegungen sich größtenteils von der ISIS abgewandt und kämpfen einen Glaubenskrieg gegeneinander.

HIER GEHT’S ZUR PDF-DATEI!

[Buch] „Mein Weg zum Buddhismus: Formen, Lehre und Umsetzung“

mein-weg-zum-buddhismus

Inhalt:  

1. Einleitung
2. Die buddhistische Lehre
2.1 Was ist Buddhismus?
2.2 Wer oder was ist ein Buddha?
2.3 Der Begründer des Buddhismus: Siddharta Gautama
2.4 Die Vier Edlen Wahrheiten
2.5 Der Edle Achtfache Pfad
2.6 Praktische Umsetzung der buddhistischen Lehre
3. Die buddhistischen Schulen
3.1 Grundlegende Einteilungsmöglichkeiten
3.2 Indische Gliederung
3.3 Chinesische Gliederung
3.4 Allgemeine Gliederung
4. Vergleich zu verwandten Religionen an einem Beispiel: Der Chondoismus
5. „Die drei Lehren sind eins“: Buddhismus, Konfuzianismus und Daoismus
6. „Der Weg ist das Ziel“ (Konfuzius): Mein Weg zum Buddhismus
6.1 Wie ich zum Buddhismus kam
6.2 Sinnkrise: Was ist Wirklichkeit?
7. Schlüsselbegriffe/ Fachwörter
8. Quellen und Zitate: Abkürzungsverzeichnis

In letzter Zeit steigt die Zahl an Publikationen über den Buddhismus. Dabei werden verschiedene Richtungen und Methoden vorgeschlagen, die teils sehr verschieden sind. Das vorliegende Buch schafft Abhilfe zum Umgang mit buddhistischer Literatur. Es fasst die verschiedenen Formen und Richtungen grob zusammen, um einen möglichst verständlichen Überblick zu bekommen. Dabei bedient sich das Buch verschiedenen Gliederungsschemen, welche die alltäglich gebräuchlichen verschiedenen Begriffe und Unterbegriffe sortiert und am Ende zu einer gesamten Gliederung zusammenfügt. Damit bekommt man eine Orientierung, welche Glaubensrichtung welcher anderen Richtung über- oder untergeordnet wird und was die unterschiedlichen Richtungen ausmacht. Dieser Aspekt spielt auch bei der Einführung in die Lehre eine wichtige Rolle. So wird die Lehre nicht nur aus einer Glaubensrichtung heraus betrachtet, sondern es werden immer wieder Beispiele aus den verschiedenen Richtungen aufgeführt. Zusätzlich bringt dieses Buch viele alltägliche Beispiele vor, sodass der Leser klare Inspirationen für sein Leben bekommt und dazu angeregt wird, diese praktisch umzusetzen. Um das Spektrum des Buddhismus näher dazulegen geht das Werk auch über den Buddhismus selbst hinaus und beschreibt in einem Kapitel den Chondoismus und zeigt auf, welche Gemeinsamkeiten und welche grundlegenden Unterschiede der Chondoismus mit dem Buddhismus hat. Der Chondoismus ist aus den Drei Lehren entstanden, die ebenfalls ein eigenes Kapitel bekommen haben. Das Kapitel über die „Drei Lehren“ (Buddhismus, Daoismus, Konfuzianismus) geht der Frage nach, inwiefern diese auch heute noch zueinander passen und ob man in einer modernen Gesellschaft überhaupt noch allen drei Lehren angehören kann oder ob dies Widersprüche bereitet. Zum krönenden Abschluss führt der Autor in seinen Weg zum Buddhismus ein. Er erklärt, wie er zum Buddhismus kam und führt den Leser in seine Sinnkrise ein.

Wo erhalte ich dieses Buch?

Bei diesem philosophischem Buch handelt es sich um ein E-Book. Sie können es also ganz bequem auf einem Lesegerät, ihrem Smartphone oder Tablet lesen. Auch in virtuellen Lesegeräten auf dem Computer ist dies möglich. Beachten Sie bitte die Hinweise der einzelnen Anbieter.

Details:

Timo Schmitz: Mein Weg zum Buddhismus – Formen Lehre und Umsetzung
Sprache: Deutsch
Erschienen: 14. April 2014
Verlag: epubli GmbH
ISBN: 9783844292114

ტიბეტი ეკუთვნის ჩინეთს-და თქვენ უნდა იცოდეთ მიზეზები (2017) [PDF]

ტიბეტი ეკუთვნის ჩინეთს-და თქვენ უნდა იცოდეთ მიზეზები
დაწერილია ტიმო შმითცის მიერ

პირველად გამოქვეყნდა 2014 წლის 9 ოქტომბერს
ინგლისურიდან თარგმნა მარიამ მანგოშვილმა 2017 წლის 21 ნოემბერს

ტიბეტი ეკუთვნის ჩინეთს-და თქვენ უნდა იცოდეთ მიზეზები

My Archive Of Languages (2017 Edition) – NOW AVAILABLE !!! – ISBN: 9783745005103

51dOsAFAznL

When I was very young, I started to collect phrases and words in many different languges and within the years I created a big archive. In the first edition of “My Archive Of Languages” (2016), I opened the archive to the public.

This new edition contains updates and more phrases, new exercises, introductions into scripts and other features that were not included in the previous edition. The work is divided in the so called ‘manuscripts’ which are the collected files, and an appendix with ‘Notes’. These notes contain useful information about the languages, grammatical features, explanations to the phrases, etc., making it a general reference work. It is intended for polyglots who want to get a glimpse in different languages and work with them on their own. The book is multilingual, but most manuscripts are explained in English, though some are given in German, French, Chinese or Russian.

The languages that can be found in this book:
Abkhaz
Albanian
Arabic (dialects only)
Avar
Azerbaijani
Bakossi
Balochi
Bambara
Bashkir
Burmese
Buyang
Cameroon Pigin (“Bad English”)
Circassian (Adyge & Kabardin)
Chechen (+ Kist)
Fakauvea (Wallisian)
Farsi/ Dari
Fiji Hindi
Georgian
Greenlandic
Indonesian/ Malay
Ingush
Irish Gaelic
Jingpo
Karakalpak
Karoninka (Karone)
Kazakh
Korean
Kreyol (St. Lucia)
Kyrgyz
Kumyk
Kurdish (Sorani)
Lezgin
Lingala
Lingao
Lisu
Lithuanian
Malagasy
Mbuwing/ Awing
Miao
Monegasque (Monegascu)
Mongolian
Nogay
Ossetian
Pashto
Pular
Romani/ Romanes
Samoan
Serbo-Croatian
Serer
Slovenian
Swedish
Swiss German
Tajik
Tahitian
Tatar (Volga Tatar)
Tibetan
Tokelauan
Tongan
Turkish (Turkey)
Turkmen
Toucouleur
Ukrainian
Urdu
Uyghur
Uzbek
Vietnamese
Wolof
Zhuang/ Buyi

Timo Schmitz: “Lexicon of self-studied indigenious beliefs till July 2017 – Citations from my works” (2017) [PDF]

In this paper, I summarized and quoted the research on indigenious religions which I published till July 2017 as a kind of lexicon to make it easier and save time to look up the published material.

(Including religions from Circassia, Ossetia, Georgia, Russia, Vietnam, Korea, China, Mongolia, Laos, and the USA)

DOWNLOAD HERE: “Lexicon of self-studied indigenious beliefs till July 2017– Citations from my works

My Archive Of Languages (E-Book)

cover

When I was very young, I started to collect phrases and words in many different languges and within the years I created a big archive. In this book, I want to open the archive to the public. The work consists of the so called ‘manuscripts’ which are the collected files, and an appendix with ‘Notes’. These notes contain useful information about the languages, grammatical features, explanations to the phrases, etc., making it a general reference work. It is intended for polyglots who want to get a glimpse in different languages through a few examples and want to understand the relations of the languages through these examples. In addition, this book contains a new orthography proposal for Lingao language, which does not a broadly written standard yet. In addition, there is a small introduction on Serbo-Croatian and a Luxembourgish course with 12 lessons, since Luxembourgish is my native language. The book is multilingual and the manuscripts are explained either in English, German, French, Chinese or Russian, so it is mandatory to know these languages, though this work might be useful for someone who is only fluent in English.

The languages that can be found in this book:

Abkhaz
Arabic (dialects only)
Azerbaijani
Bakossi
Bambara
Bashkir
Burmese
Buyang
Cameroon Pigin
Chechen
Circassian
Fakauvea
Greenlandic
Hindi (Fiji)
Indonesian/ Malay
Irish Gaelic
Jingpo/ Kachin (Myanmar)
Karoninka/ Karone
Kazakh
Korean
Kreyol (St. Lucia)
Kyrgyz
Lezgian
Lingala
Lingao
Lisu
Lithuanian
Mbuwing/ Awing
Miao
Monegasque/ Monegascu
Mongolian
Nogay
Ossetian
Pashto
Persian
Pular
Romani/ Romanes
Samoan
Slovenian
Swedish
Swiss German
Tahitian
Tatar
Tibetan (two Kham dialects)
Tokelauan
Tongan
Toucouleur
Turkish
Turkmen
Ukrainian
Uyghur
Uzbek
Vietnamese
Wolof
Zhuang/ Buyi/ Nung

Details:

Timo Schmitz: My Archive Of Languages
Language: Multilingual
Published: 10 December 2016
Publishing House: epubli GmbH
ISBN: 9783741875007

Timo Schmitz: “How Chinese politeness is misunderstood in the West” (2016) [PDF]

Chinese people are very polite and show a lot of gratitude and respect. However, many Westerners do not understand their politeness and act toward them in a bad manner in return. The article shall help to overcome this communication barrier. Feel free to download!

DOWNLOAD HERE: Timo Schmitz: “How Chinese politeness is misunderstood in the West” (2016)